­
Christen in der AfD

Geboren wurde ich am 25. Juni 1956 im Hohenlohischen. Aufgewachsen in Kappelrodeck, wohne ich heute mit meiner Familie in Baden-Baden.

Ich bin seit knapp 40 Jahren verheiratet und habe mit meiner Frau zehn gemeinsame wundervolle Kinder, auf die ich sehr stolz bin. Freunde und Bekannte bezeichnen mich als einen Familienmenschen. Das trifft es wohl sehr gut. Zurzeit kümmern sich meine Frau und ich noch um die Erziehung unserer zwei Jüngsten und freuen uns gleichzeitig über eine wachsende Schar von Enkelkindern.

Neben der eigenen Familie liegt mir das Gemeinwohl am Herzen. Dafür setze ich mich ehrenamtlich in mehreren gemeinnützigen und kirchlichen Vereinen ein, wie beispielsweise als Schriftführer des Vereines „Hoffnung für eine neue Generation e. V.“, der sich um Kinder in Rumänien und Moldawien – auch Straßenkinder – kümmert: https://hoffnung.org/

Die Unterstützung von Waisenkindern und benachteiligten Roma-Familien in Rumänien sind mir seit 30 Jahren ein besonderes Anliegen.

Nach 25 Jahren beruflicher Tätigkeit als Rechtspfleger in der Justiz Baden-Württemberg arbeitete ich für 13 Jahre in der Finanzkontrolle Baden-Württemberg. Dort war ich bis zu meiner Wahl zum Abgeordneten im EU-Parlament Referatsleiter beim Staatlichen Rechnungsprüfungsamt Freiburg.

Aus Sorge um die Zukunft der Kinder trat ich im März 2013 in die AfD ein. Seitdem war und bin ich aktiv in verschiedenen Funktionen auf Gemeinde-, Kreis-, Landes-, Bundes-, und EU-Ebene. Derzeit darf ich neben meiner Arbeit als Abgeordneter im EU-Parlament auch AfD-Bundesschriftführer, Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Baden-Baden/Rastatt und Stadtrat der kreisfreien Stadt Baden-Baden sein.

Ich setze mich besonders für die Stärkung der natürlichen Familie und für bessere Bildung  ein. Menschen, die kaum Lobby haben, wie Ungeborene, Behinderte, Beeinträchtigte, Alte, Demente, Obdachlose, Zwangsprostituierte und verfolgte Christen, möchte ich eine Stimme geben. 

Das im Laufe meines Berufslebens erworbene Wissen rund um öffentliche Haushalte und Finanzgebarung setze ich bei der EU zum Wohl unseres Volkes ein. Ich versuche in meiner täglichen Arbeit, den EU-Beitrag Deutschlands und somit der Steuerzahler möglichst gering zu halten.

In der Bundesvereinigung ChrAfD bin ich als Vorsitzender tätig. Weitere Informationen finden Sie auf: https://www.joachimkuhs.de/

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
­