­
Christen in der AfD
im „Kinder- und Jugendbericht 2020“ des Familienministeriums tickt eine Zeitbombe. Eine Bildungskatastrophe epischen Ausmaßes bahnt sich an. Unter dem Deckmäntelchen der „Demokratieförderung“ wird eine quasi sozialistische Umwälzung der Lehrpläne gefordert. Staatsbürgerkunde, wie in der NS- und DDR-Zeit Usus, soll den neuen Menschen formen. Das traditionelle Gesellschaftsmodell wird dabei verächtlich dargestellt, der Genderwahn forciert und Linkspopulismus zur Norm erklärt.

Prof. Dr. Hans-Peter Klein und Prof. Dr. Henrique Schneider zeigen in zwei detaillierten gutachterlichen Stellungnahmen auf, dass der „Kinder- und Jugendbericht 2020“ und seine Empfehlungen weder ein klares Bekenntnis zum Grundgesetz noch zu den darin festgelegten Grundrechten enthält.
 
Wir laden Sie hiermit ganz herzlich ein zur Teilnahme an einer Podiumsdiskussion zu diesem Thema mit Prof. Dr. Henrique Schneider, Dr. Götz Frömming, MdB, Sprecher der AfD-Fraktion für Bildung und Forschung, Martin Reichardt, MdB, Sprecher der AfD-Fraktion für Familien Politik, moderiert von Markus Gärtner, Journalist.

Termin: Dienstag, 22.6.21, 18:45 – 21:00 Uhr

Ort: Deutscher Bundestag, Sitzungsraum: 3.101, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Adele-Schreiber-Krieger-Str. 1, 10117 Berlin

Zutritt nur nach vorheriger Anmeldung bis 15. Juni 2021 an Sandra Wolter-Schurer per eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
­